Unsere Route für den Roadtrip an der Ostküste

«oder: In 3 Wochen von D.C. nach Boston»

 

Seit unserer ersten Reise in die USA vor fünf Jahren sind wir große Fans. Neben unserem langen Roadtrip entlang der Westküste (klick hier), waren wir bisher noch einmal in Kalifornien (große San Francisco-Liebe im Hause ohtheplaces), in Chicago und auf Hawaii. 2014 besuchten wir zum ersten Mal eine Stadt an der Ostküste: New York. So schön es dort um die Weihnachtszeit war, wir wussten, dass wir dieser Metropole auch in einer wärmeren Jahreszeit noch einmal einen Besuch abstatten müssen. Uns schwebte deshalb schon seit Längerem ein neuer Roadtrip vor. Wir lieben dieses Gefühl von Freiheit, wenn schon der Weg zum Ziel werden kann. Dazu noch ein paar Sonnenstrahlen, die durch das Autofenster fallen und die Haut erwärmen, gute Musik und dieses Kribbeln im Bauch, wenn du an das nächste kleine Abenteuer denkst. Letzten Sommer sollte es nun endlich wieder soweit sein. Roadtrippin´ USA!

Lange haben wir überlegt, wo unsere Reise an die Ostküste beginnen soll. Nach einigem Stöbern in verschiedenen Reiseblogs, einem Besuch im ortsansässigen Nix-wie-weg-Reisebüro und dem Lesen des „Reise-Handbuch USA – Der Osten [affiliate Link/Werbung]“ von DUMONT waren wir uns relativ schnell einig, welche Stopps wir einlegen wollten.

Herausgekommen ist nach einer mehrwöchigen Planungsphase eine Route, die Städtetrips und Strandurlaub perfekt verbindet und die wir für drei Wochen Ostküsten-Feeling nur wärmstens empfehlen können.

 

Boston                                             (1)

Flug

Washington D.C.                             (2)

Philadelphia                                    (3)

Toms River/Jersey Coast               (4)

New York                                        (5)

Newport                                          (6)

Cape Cod                                        (7)

Boston                                             (8)

§-Week Roadtrip Eastcoast USA

Washington D.C.

Eine Stadt ohne besonderen Charme, aber dafür mit so vielen Sehenswürdigkeiten, dass wir das erste Mal in unserem Leben eine hop-on-hop-of-Bustour gemacht haben, ist Washington D.C. .
Die Sehenswürdigkeiten liegen nämlich so weit auseinander, dass wir am vorherigen Tag nicht annähernd alles geschafft haben.

USA Road Trip

USA Road Trip

Unsere Tipps für Washington D.C.:

  • Georgetown
  • BigBus Tour

Philadelphia

Die Innenstadt bietet, neben den geschichtsträchtigen Orten, nicht unbedingt viel. Umso mehr hat uns dafür das Viertel Northern Liberties gefallen, da es viele hippe Cafés und angesagte Restaurants beherbergt.

USA Road Trip

Unsere Tipps in Northern Liberties:

  • Honeys Sit and Eat
  • Spuntino Wood Fired Pizza

Mehr über unsere liebsten Cafés in Philadelphia erfährst du hier.

Jersey Coast

Die Jersey Coast ist leider nichts als eine lange Partymeile, die wirklich überhaupt nicht unseren Geschmack getroffen hat.

Unser Tipp für die Jersey Coast:

  • schnell Weiterfahren nach NYC

 

New York

Wie immer ein Traum! Diesmal haben wir in Williamsburg unseren absoluten Lieblingsplatz gefunden. Hier haben wir uns derart wohlgefühlt, dass wir planen ganz bald wieder zurückzukommen, um weiter auf Entdecknungstour zwischen den Backsteinhäusern Brooklyns zu gehen.

USA Road Trip

Unser Tipp für New York und Umgebung:

  • Williamsburg mit seinen unzähligen Cafés, Bars, Restaurants, Hipstern und Graffitis
  • einen Ausflug nach Fire Island unternehmen

Mehr über die Streetart in Williamsburg erfährst du hier.

Cape Cod

Unsere letzten Tage auf amerikanischem Boden verbrachten wir am Lieblings-Sommerplatz der Bostoner und New Yorker. Cape Cod ist von wunderschönen Stränden umgeben und bietet mit seinen kleinen Städtchen ein wunderbar maritimes Feeling.

USA Road Trip

USA Road Trip

 

Unsere Tipps für Cape Cod:

  • BOL, Wellfleet
  • mit der Fähre nach Martha`s Vinyard

 

Boston

Boston war einer der Orte, auf den wir uns am meisten gefreut haben. Wir wurden nicht enttäuscht.

USA Road Trip

Unsere drei Tipps für Boston:

  • Freedom Trail
  • Boston Public Market
  • Inner Harbour Ferry

Unseren in Washington D.C. angemieteten Wagen konnten wir kurz vor dem Abflug direkt am Flughafen in Boston abgeben. Ein kostenloser Shuttle-Bus brachte uns anschließend zum Terminal. Mit knapp 20 Minuten Flugverspätung ging es Non-Stop wieder zurück nach München.

Hast du auch Lust auf einen Besuch an der Ostküste der USA bekommen? Ob Roadtrip oder Städtereise – die Reisebüros von Nix-wie-weg helfen dir gerne bei der Planung.

Wir freuen uns, wenn du uns erzählst, welches dein Lieblingsort an der Ostküste ist. Oder hast du vielleicht sogar einen Geheimtipp für unseren nächsten Besuch?