Prag Hotspots

«oder: unsere Tipps für Kaffee- und Caféliebhaber»

Um eines vorweg zu nehmen: Wir haben in zweieinhalb Tagen Prag nicht nur Kaffee getrunken und gegessen. Auch wenn es vielleicht den Anschein haben könnte.

Unser letzter Prag-Besuch liegt tatsächlich schon sechs Jahre zurück. Bereits seit einem Jahr reden wir immer wieder davon, dass wir der tschechischen Stadt, die ja tatsächlich keine drei Stunden Autofahrt von Regensburg entfernt liegt, wieder einen Besuch abstatten sollten.

Da unser Flug in Weihnachtsurlaub im letzten Monat durch mehrere Fahrten mit dem Umzugstransporter ersetzt wurde, haben wir spontan ein Wochenende außerhalb der Ferien gebucht, um unseren kleinen Ausflug zu starten.

Selbstverständlich sind wir über die völlig überfüllte Karlsbrücke gelaufen, haben bei Sonnenschein den schönen Ausblick von der Prager Burg genossen, mussten natürlich auch dem Glockenspiel am Rathaus in der Altstadt lauschen und mindestens einen Trdelnik verspeisen. Das typische Touristenprogramm.

Prag Tipps

Prag Tipps

Prag Tipps

Prag TippsPrag Tipps

Und zwischendrin gab es den ein oder anderen Kaffee. Die fünf coolsten Prager Cafés stellen wir nun vor.

EMA Espresso Bar
Na Florenci 1420/3, 110 00 Nové Město Prag
Mo-Fr 8:00 Uhr – 20:00 Uhr
Sa und So 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Das große Letterboard hinter dem Tresen verrät bereits: Hier ist jemand dem aktuellen Trend gefolgt. Das Angebot, das auf dem Letterboard zu lesen ist – es gibt beispielsweise Cold Brew – bestätigt das nochmal. Zu unserem Kaffee, wir haben uns schlicht für einen Cappuccino entschieden, gab es eine Cinnamon Pecan Bun. Weiterempfehlung! Ganz definitiv!

Prag Cafés

Prag Cafés

Coffeeroom
Korunní 1208/74, 101 00 Praha 10-Vinohrady
Mo-Fr 8:00 Uhr – 18:30 Uhr
Sa ab 9:00 Uhr
So geschlossen

Vom Ambiente im Coffeeroom waren wir nicht ganz so angetan. An den gerade einmal fünf Tischen, die der kleine Raum beherbergt, saßen viele Gäste mit ihrem Laptop und haben gearbeitet. Dadurch war es relativ ruhig. Wir hatten das Gefühl, dass wir uns am besten nur im Flüsterton unterhalten sollten. Leider waren wir für die Frühstücksauswahl zu spät dran. Die klingt nämlich wirklich lecker. Für uns gab es daher nur ein Stück saftigen Marmorkuchen.

Tipps Prag

Pauseteria
Korunní 1208/74, 101 00 Praha 10-Vinohrady
Mo-Fr 8:00 Uhr – 19:00 Uhr
Sa und So ab 9:00 Uhr

Die Pauseteria haben wir nur zufällig gefunden, als wir den wahnsinnigen Touristenmassen in der Altstadt wieder den Rücken gekehrt haben. Sehr schlicht eingerichtet, mit diversen Grünpflanzen und vielen Kissen bestückt, hat uns das Café beim Blick durch die große Fensterscheibe so gut gefallen, dass wir uns einen Platz gesucht haben. Die Kuchenauswahl ist ein Traum: Carrot Cake, Banana Bread oder Blueberry Cheesecake stehen hier auf der Karte. Wir hatten aber Hunger nach etwas Deftigem und wurden von der vegetarischen Kürbisquiche und dem Avocadobrot mit Feta auch nicht enttäuscht.

Prag Tipps

Prag Tipps

Vnitroblock
Tusarova 791/31, 170 00 Praha 7-Holešovice-Praha 7,
Di-Sa 9:00 Uhr – 22:00 Uhr
So bis 20:00 Uhr
Mo ab 12:00 Uhr

Der wohl hippste Ort in ganz Prag ist der Vnitroblock. Die Galerie junger Designer, die sogar einen eigenen Showroom ihr Eigen nennen dürfen, ist gleichzeitig ein stylisches Kaffeehaus. In den alten Industrieräumlichkeiten, deren Wände aus nackten Backsteinen bestehen, reihen sich ausgewählte Oldschool-Tische, Vintage-Stühle und typische Omasessel mit Blümchenmuster aneinander. Zwei Theken stehen hier für deine Bestellung bereit. An der größeren Theke, die mitten im Raum platziert ist, gibt es Kaffee- und Kuchenspezialitäten. An der kleineren Theke gibt es drei Arten von Buddha Bowl zu bestellen. Durch eine große Glastüre geht es in den Hinterhof. Dort verbirgt sich, neben Wänden voller Streetart, noch ein alter amerikanischer Schulbus, der als kleines Diner dient. Jeder Burger-Liebhaber kommt hier auf seinen Geschmack.

Prag Tipps

Prag Tipps

Prag Tipps

Prag Tipps

Prag Tipps

 

Cafefin
nám. J. z Poděbrad 1407/4, 120 00 Praha 2-Vinohrady
Mo-Sa 8:00 Uhr – 21:00 Uhr
So 10:00 Uhr – 19:30 Uhr

Unseren Platz 1 haben wir für den Schluss aufgehoben. Den Stil des Cafefin zu beschreiben, fällt gar nicht so leicht. Klar ist auf den ersten Blick, dass das Café etwas mit Vietnam zu tun hat. Auf den Kaffeetassen und Teekännchen erkennt man sofort die typischen vietnamesischen Motive in Form von Personen mit großem Hut auf ihren Fahrrädern. An den Wänden hängen mehrere vietnamesische Masken. Der Rest der Einrichtung hingegen ist wieder recht modern. Große Glühbirnen hängen von den Decken, Kupferrohre ziehen sich durch den Raum und die Wände sind mit weißen U-Bahnfliesen gekachelt.

Prag Tipps

Prag Tipps

Dass um dieses Café ein großer Hype ausgebrochen ist, können wir bereits im ersten Moment verstehen. Wir hatten Glück, an einem Samstag sofort einen Platz zu bekommen. Reservieren kann man hier nämlich nicht. Nach uns bildete sich eine Menschenschlange, die bis auf die Straße reichte. Die Frühstücksauswahl ist nicht besonders groß, dafür aber besonders fotogen. Neben Banh Mi, den vietnamesischen Baguettes, gibt es hausgemachten Joghurt, French Toast (der sah auf dem Nachbartisch verdammt lecker aus!), Avocadotoast mit Rührei und Porridge. Unsere Wahl fiel auf die beiden letztgenannten Gerichte. Unser Probiertipp in Sachen Getränke: die hausgemachte Maracujalimonade! Avocado-Liebhaber aufgepasst: Ab mittags gibt es hier eine Auswahl an Avocadobroten mit diversen Toppings.

Prag TippsPrag Tipps